Tumorboards

Tumorkonferenzen sind interdisziplinäre Fallkonferenzen verschiedener Fachdisziplinen. Sie bilden die Basis für Entscheidungen bezüglich Diagnostik und differentialdiagnostischer Methoden, beraten und beschließen Therapieansätze sowie Behandlungsabläufe. Jede Krebserkrankung ist jeweils einem spezialisierten Tumorboard zugeordnet. Die Anmeldung erfolgt primär über die jeweiligen ärztlichen UMR/UMG Kollegen. Weiterhin ist eine Anmeldung sowie die Beteiligung an den Tumorkonferenzen für weitere onkologisch tätige Mitarbeiter sowie externer Kooperationspartner möglich. Eine Anerkennung als ärztliche Weiterbildungsveranstaltung ist möglich.

Anmeldeformulare und Terminplan:

Unsere Tumorkonferenzen – Onkologisches Zentrum (uni-rostock.de)

Molekulare Tumorkonferenz

Die molekulare Diagnostik ist ein zunehmend wichtiges Parameter zur Subtypisierung einer Tumorerkrankung und dementsprechend auch zur personalisierten Therapieauswahl.
Mit der Etablierung eines standortübergreifenden Molekularen Tumorboards besteht die Möglichkeit der interdisziplinären Fallbesprechung unter besonderer Berücksichtigung molekularpathologischer Befunde.

Anmeldung zu den Molekularen Tumorkonferenzen:

Unsere Tumorkonferenzen – Onkologisches Zentrum (uni-rostock.de)